Delikt – Wahre Verbrechen aus Österreichs Süden

Ein letztes Zusammensitzen: Gendarmen-Mord im Landgasthaus

Episode Summary

Ein Sonntagabend im Herbst 1970, eine heitere Runde aus 10 Personen genießt den lockeren Abend am Tisch in einem Landgasthaus. Nur an der Bar saß ein Mann, der die immer wieder zu dem Tisch starrte. Noch am selben Abend fällt ein Schuss, ein Gendarm stirbt vor den Augen seiner Frau.

Episode Notes

Ein Sonntagabend im Herbst 1970, eine heitere Runde aus 10 Personen genießt den lockeren Abend am Tisch in einem Landgasthaus. Nur an der Bar saß ein Mann, der immer wieder zu dem Tisch starrt. Noch am selben Abend fällt ein Schuss, ein Gendarm stirbt vor den Augen seiner Frau.

Tatort ist ein Landgasthaus im steirischen Mühlen bei Neumarkt. Der Gendarmerie-Rayonsinspektor Odilo Seisser wird an jenem Abend brutal aus dem Leben gerissen und hinterlässt eine Ehefrau und fünf Kinder.

Welches Motiv steckt hinter der Tat des jungen Gelegenheitsarbeiters Albert Presenell? Ist Seisser nur ein zufälligis Opfer, wollte Presenell eigentlich jenen Beamten töten, mit dem er zuvor Probleme hatte? 

In dieser Folge von delikt spricht Kriminalreporter Hans Breitegger mit Moderator David Knes über den Mord an dem im Ort beliebten Gendarmen Seisser, sowie dessen Aufklärung und Gerichtsverfahren.